AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Opus – Arte - Opera

 

1.
Bei der Opus  - Arte - Opera handelt es sich um eine Konzert und Eventagentur.

Die  Opus – Arte – Opera besitzt keine eigene Spielstätte

und kann somit auch nicht die Verpflichtung eines  Veranstalters übernehmen.

 

2.
Kartenbestellungen können erst nach dem offiziellen Verkaufsbeginn angenommen und bearbeitet werden. 

 

3.
Bei Bestellungen werden die Plätze bestmöglich entsprechend der Reihenfolge des Eingangs ausgewählt. Besondere Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Eine Zusendung der Karten erfolgt nach Eingang der Überweisung auf unser Bankkonto. Für Kartenbestellungen wird einheitlich eine Versandkostenpauschale

n Höhe von 5,- Euro erhoben. 

 

4.
Es besteht die Möglichkeit, Karten zu reservieren. Reservierte Karten sind bis spätestens 7 Tage nach der Reservierung zu bezahlen. Sie liegen zur Abholung bereit oder werden auf Wunsch zugestellt (siehe Punkt 3).

Kurzfristig reservierte Karten, die weniger als 5 Tage im Voraus bestellt und nicht mehr zugeschickt werden können, werden an der Abendkasse hinterlegt.

 

5.
An der Abendkasse hinterlegte Karten sind bis spätestens 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn abzuholen, sonst verfällt der Anspruch.

 

6.
Karten, die nicht innerhalb der vorgenannten Fristen abgeholt bzw. bezahlt werden, gelangen wieder in den freien Verkauf. 

 

7.
Zu spät kommende Konzertbesucher können nicht mehr mit Zuweisung der erworbenen Plätze rechnen.

 

8.
Bei Einlösung von Geschenkgutscheinen ist eine Bargeldrückerstattung ausgeschlossen.

 

9.
Eine Rücknahme bezahlter oder übersandter Eintrittskarten ist ausgeschlossen. Eintrittskarten, die bei Vorverkaufsstellen erworben wurden, sind ebenfalls vom Umtausch ausgeschlossen..

 

10.
Eine Umbuchung von Eintrittskarten auf andere Termine ist nicht möglich. 

11.
Bei Verlust von Eintrittskarten besteht kein Anspruch auf Eintritt zur Vorstellung. Die Eintrittskarte ist das alleinige Einlassdokument für die Vorstellung. 

 

12.
Muss eine Vorstellung vor Beginn wegen ungünstiger Witterung abgesagt

behalten die Karten für eine eventuelle Ersatzvorstellung ihre Gültigkeit..

Findet eine solche nicht statt, können die Karten für eine andere Vorstellung kostenfrei

getauscht werden. Eine Rückerstattung ist nur gegen Vorlage der Eintrittskarte möglich. Bei Verlust der Karte besteht kein Anspruch.

 

13.
Sollte eine begonnene Vorstellung wegen witterungsbedingter Umständen

nach 50 % der Spieldauer abgebrochen werden, wird ein Ersatzanspruch nicht gewährt.

 

14.
Bei schlechter Witterung wird eine Entscheidung über den Spielbeginn erst unmittelbar vor der Vorstellung getroffen. Die Anreise zur Aufführung ist in jedem Fall anzutreten. 

 

15.
Besuchern kann der Zutritt verweigert werden, wenn begründeter Anlass zur Annahme besteht, dass sie die Vorstellung stören oder andere Besucher belästigen..

Bei  unberechtigten  Platzwechsel kann der Differenzbetrag erhoben oder der Besucher von diesem Platz aus der Vorstellung verwiesen werden. 

 

16.
Während  der Vorstellung ist das Fotografieren und filmen, sowie das Aufzeichnen von Bild und Ton verboten. Außerdem werden wir uns weitere rechtliche Schritte vorbehalten. Elektronische Kommunikationsgeräte (Handys, Smartphones, etc.) sollten ausgeschaltet sein.

 

17.
Mit dem Erwerb der Eintrittskarte werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 28.10.2020 in Kraft.

Impressum     Datenschutz     AGB

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß YouTube Icon